Zum Inhalt springen

Home Office – Aber wie? Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung

Als Vorsichtsmaßnahme wegen des Corona-Virus lassen vielleicht auch Sie Ihre Mitarbeiter bereits von zu Hause arbeiten. Was nun auf Sie zukommt und was Sie auf jeden Fall beachten sollten:


Telefonisch stets erreichbar

Für Ihre Kunden ist in erster Linie die telefonische Erreichbarkeit wichtig. Dank moderner Voice-over-IP Telefonie, telefonieren Sie problemlos auch von zu Hause aus mit Ihrer gewohnten Nummer. Sie benötigen keinerlei zusätzliche Hardware und die Umstellung dauert maximal einen Tag.


Zugriffe auf Anwendungen und Dokumente

Damit Sie weiterhin ohne Einschränkungen auf Ihre Daten zugreifen können, ist es möglich, via VPN-Zugang auf eine virtuelle Maschine zuzugreifen oder Cloud-basierte Anwendungen zu nutzen. Damit sind Sie außerdem nicht auf eine hohe Rechenleistung angewiesen. Diese Varianten stehen Ihnen sowohl für SAP Business One aus der Cloud, als auch für reguläre Daten zur Verfügung.


Schützen Sie Ihre Daten vor unbefugtem Zugriff

Besonders im Home Office gilt es, firmeninterne Daten zu schützen. Hierfür ist eine professionelle End-Point-Protection und eine Firewall sowie eine zusätzliche Verschlüsselung unerlässlich. Durch integrierte Intelligent Endpoint Detection and Response (EDR) können Sie ganz beruhigt arbeiten. Dazu gehören unter anderem eine Deep-Learning Malware-Erkennung, Ransomware-Schutz, Virenschutz, oder die Erkennung von schädlichem Datenverkehr.


Vergessen Sie nicht die physische Sicherheit Ihrer Hardware

Festplatten sollten verschlüsselt werden, um einen Zugriff durch Dritte zu verhindern. Durch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, können Sie noch mehr Sicherheit gewährleisten. Dabei werden nicht nur Benutzername und Passwort abgefragt, sondern z.B. noch ein Hard- oder Software-Token. Nicht zu vernachlässigen sind außerdem Passwortrichtlinien und ein gezieltes Management von Zugriffsrechten innerhalb der Mitarbeiterschaft. Gerade jetzt ist Vorsicht geboten. So werden derzeit wieder täuschend echte Phishing Mails zum Thema Corona versendet. Daher ist es wichtig, dass Sie außerdem Ihre Mitarbeiter darauf sensibilisieren.


Ob Telefonie, Sicherheit, Rechenzentrum oder Backup – wir bieten Ihnen umfangreiche Managed Services an. Sie möchten gleich loslegen? Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen bei der Umsetzung. Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder via Mail.

Vertrieb

Tel.: +49 641 93221 – 40
Mail: vertrieb@compnetgmbh.de

IT – Consulting und Suppert

Tel.: +49 641 93221 – 20
Mail: itsupport@compnetgmbh.de

SAP – Consulting und Suppert

Tel.: +49 641 93221 – 30
Mail: sapsupport@compnetgmbh.de

Entwicklung

Tel.: +49 641 93221 – 60
Mail: entwicklung@compnetgmbh.de

Cookie Consent mit Real Cookie Banner