Zum Inhalt springen

World Backup Day 2022

Am 31. März ist der alljährliche World Backup Day. Dieser Tag soll die Leute daran erinnern Ihre ganzen Daten – ob persönliche oder geschäftliche Daten – durch Backups abzusichern.

Ein Backup zu erstellen und mindestens eine extra Kopie der Daten auf einem separaten Speicher oder in der Cloud zu haben, ist der einfachste Weg Daten griffbereit zu haben, auch wenn die Originalversion unzugänglich, beschädigt oder gar verschwunden ist.

Warum wird ein Backup benötigt?

Im Falle eines Feuers, Wasserschaden, Virenbefall, Hackerangriffe, Softwarefehler oder auch einem Anwenderfehler hilft ein Backup die verlorenen Daten teilweise oder komplett wieder herzustellen.

Die Vorteile von Backup-Lösungen auf einen Blick

  • Kein Verlust Ihrer Daten
  • Kein Imageverlust
  • Schnell wiederherstellbarer Original-Betriebszustand
  • Geringere Einkommensverluste
  • Kein Verlust von Kundendaten
  • Geringe Ausfallzeiten
  • Zeiteinsparung

Arten von Datensicherungen

Bei dieser Art der Datensicherung werden die Daten vollständig auf ein entsprechendes Sicherungsmedium übertragen. Diese Sicherungsart punktet damit, dass sie technisch nicht anspruchsvoll ist und somit von jedem genutzt werden kann, selbst wenn man wenig Erfahrung hat. Das Speichern aller Daten wird dann problematisch, wenn auch “unwichtige” Daten mit gespeichert werden und den Speicherplatz für andere, womöglich für Ihr Unternehmen bedeutsamere Daten wegnimmt.

Es werden nur die Daten gespeichert, die seit der letzten Vollsicherung neu hinzugekommen oder bearbeitet wurden. Man spart hierbei nicht nur Zeit, sondern definitiv auch eine Menge an Speicherplatz. Es ist zudem möglich einzelne Sicherungsstände zu löschen ohne andere wichtige Daten zu verlieren, da die einzelnen Speicherungen sich auf die letzte Vollspeicherung beziehen.

Bei der inkrementellen Speicherung werden nur die Daten gespeichert, die bei der letzten inkrementellen Speicherung geändert oder hinzugefügt wurden. Zwar ist hier der Speicherplatz am wenigsten ausgelastet, jedoch geht man das Risiko eines aufwendigen Wiederherstellungsprozess im Falle von Datenverlusten ein. Die Datensicherungen sind nämlich eng miteinander verkettet, sodass immer auch die vorherigen Sicherungsstände berücksichtigt werden müssen. Ein weiterer Nachteil ist, dass man Zwischenstände durch diese Verkettung der Sicherungen nicht so enfach löschen kann.

Wo kann ich meine Daten aber nun lagern?

  • Externe Festplatten
  • NAS (= Network Attached Storage: Netwerkfestplatte, die mehrere Festplatten über eine drahtlose Verbindung in einen drahtlosen Netzwerkspeicher umwandeln kann)
  • SAN-Systeme (= Storage Attached Network: Ein Speichernetzwerk zur Anbindung von Festplattensubsystemen)
  • Lokal gelagerte Speichermedien (= CD-Roms, DVDs und USB-Sticks: aufgrund geringem Speicherplatz weniger empfehlenswert)
  • Cloud ( eine Kopie Ihrer Daten wird über ein Netzwerk an ein externes Rechenzentrum (Cloud) gesendet)

Die 3-2-1-Backup-Regel

Man sollte ein Minimum von drei Kopien erstellen, bei denen mindestens zwei unterschiedliche Datenträger verwendet werden und mindestens eine Kopie davon sollte außer Haus aufbewahrt werden.

FiFo – First in, First out

Der Speicherplatz Ihres Backup-Mediums ist voll? Dann löschen Sie einfach die älteste Vollsicherung, um somit mehr Platz für neue Backups zu machen.

Das Generationen-Prinzip

Das Generationen-Prinzip oder auch die “Großvater-Vater-Sohn-Methode” sagt, dass man zu verschiedenen Zeitpunkten Datensicherungen machen sollte. Jeden Werktag soll das “Sohn-Backup”, jede Woche das “Vater-Backup” und monatlich das “Großvater-Backup” erstellt werden.

Fazit

Sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich sind Backups ein Muss. Man kann sich leider nicht immer darauf verlassen, dass Ausnahmezustände nicht eintreffen werden und sollte sicherheitshalber den World Backup Day als Anregung nutzen spätestens jetzt mit regelmäßigen Datensicherungen zu beginnen.

Übrigens, gibt es auch eine offizielle World Backup Day-Webseite, die alle wichtigen Informationen beinhaltet: https://worldbackupday.com/